Sie sind hier: Unsere Schule > Anmeldung > 
DeutschEnglishFrancais

Anmeldetermine für das Schuljahr 2018/19

Anmeldungen für das Schuljahr 2018/2019


Vormittags (8.00 - 12.30 Uhr):

Donnerstag,15.02.2018  - Mittwoch, 28.02.2018

Zusätzlich nachmittags (15.00 - 18.00 Uhr):

Donnerstag, 15.02.2018
Dienstag, 20.02.2018
Mittwoch, 21.02.2018

       

Zur Anmeldung bringen Sie bitte eine Kopie des letzten Halbjahreszeugnisses, das Anmeldeformular der Grundschule und das Stammbuch der Familie mit.
(Bei getrennt lebenden Eltern mit gemeinsamen Sorgerecht müssen beide Erziehungsberechtigte mit der Anmeldung einverstanden sein, deshalb bitte entsprechende Unterschrift oder Vollmacht vorlegen. Bei Alleinsorgeberechtigten bitten wir um Vorlage eines entsprechenden Nachweises.)

Ein individuelles Beratungsgespräch ist in diesem Zusammenhang selbstverständlich. 
Die anzumeldenden Kinder möchten wir bei diesem Gespräch gerne kennenlernen.

 

Orientierungshilfe im Dschungel der verschiedenen Schularten

Schulische Vielfalt - eine Orientierungshilfe
der Albert-Schweitzer-Realschule plus

Liebe Eltern,

bei der Frage nach der weiterführenden Schule begegnen Sie drei großen Schulsystemen:

der Realschule plus, dem Gymnasium und der Gesamtschule.

Zwischen diesen Systemen und dann noch den einzelnen Schulen, von denen sie sich an den Tagen der offenen Türen einen Eindruck machen können, gilt es abzuwägen. Die Empfehlung der Grundschullehrer gibt Ihnen eine wichtige Orientierung, die sie beachten sollten. Dazu haben sie selbst einen besonderen Einblick in die Arbeitsweise und Leistungsfähigkeit Ihres Kindes.

Zusätzlich möchten wir Ihnen einen kurzen Einblick in das System der Realschule geben, insbesondere der Albert-Schweitzer-Realschule plus.

Wir, im Herzen von Mayen, sind eine Realschule plus, die aus der Hauptschule Hinter Burg und der Albert-Schweitzer Realschule entstand. Diese Zusammenlegung bietet Ihren Kindern eine Vielzahl von Möglichkeiten für die persönliche Entwicklung und für die schulische Laufbahn. An unserer Schule kann der Abschluss der "Berufsreife" und der  "Qualifizierte Sekundarabschluss I" erlangt werden.

Der Abschluss der Berufsreife ist stark praxis- und handlungsorientiert und fördert die Befähigung der Schülerinnen und Schüler sich auf einen Ausbildungsberuf im Anschluss an die Schule vorzubereiten.

Eine anspruchsvoll ausgerichtete Stundentafel ermöglicht es den Schülerinnen und Schülern im Anschluss an den qualifizierten Sekundarabschluss erfolgreich einen weiteren Bildungsgang an der Fachoberschule, dem Gymnasium oder den Berufsschulen zu erlangen. Die Vorteile unseres Systems können also als Einstieg für einen hohen Bildungsabschluss dienen.

 

Der Schulname drückt es aus: wir sind der Werteorientierung und der Achtung vor dem Leben, sprich dem respektvollen Umgang mit unseren Mitmenschen und der Natur in besonderer Weise verbunden und ein Teil der pädagogischen Angebote unserer Schule ist entsprechend ausgerichtet.

Für die Orientierungsstufe (Klassen 5 und 6) bieten wir kleine Klassen (max. 25 Schüler) und ein räumlich getrenntes Schulgebäude. Hier werden die Schüler und Klassen durch kleine Teams geleitet. Dies bietet den Schülern einen sanften Übergang in die Sekundarstufe I und ermöglicht eine gute Beziehungsanbindung an die Lehrer - ein Schritt, der das Lernen nicht ersetzt, aber sicherlich erleichtert.

In der Orientierungsstufe bieten wir einen "Talentschuppen". Dieses spezielle Profil gibt Ihren Kindern die Möglichkeit, einen der Bereiche Musik, darstellendes Spiel, Sport und Naturwissenschaften zu wählen. 

Die Orientierungsstufe ist eine Einheit. Eine Versetzung erfolgt erstmals nach der Klasse 6. Dann werden die Schüler in die beiden Bildungsgänge der "Berufsreife" und dem "Qualifizierten Sekundarabschluss I" eingestuft. Ein Wechsel zwischen den Bildungsgängen ist bei entsprechenden Noten und der Arbeitshaltung zum Schuljahreswechsel möglich. 

Einer Einstufung kann durch Elternseite widersprochen werden, es erfolgt dann ein Probezeit.

Zum jeweiligen Schuljahresbeginn können auch Schüler aus anderen Schulen in die jeweilige Jahrgangsstufe aufgenommen werden.

Wir bieten vier Wahlpflichtfächer an, die ab der 6. Klasse erprobt und ab der Klasse 7 verbindlich gewählt werden: Wirtschaft und Verwaltung (WuV); Technik und Naturwissenschaften (TuN); Hauswirtschaft und Sozialwesen (HuS); Französisch (F).

Diese Fächer sind Hauptfächer. Sie können also als Ausgleich für ein anderes Hauptfach genutzt werden (D, M, E). Im Falle eines Defizits können die Wahlpflichtfächer selbst aber durch ein Nebenfach ausgeglichen werden.

Die Wahlpflichtfächer dienen auch zur Vorbereitung auf den Beruf

Die Berufsorientierung erfolgt an unserer Schule durch ein vielgliedriges System:

Natürlich unterstützen wir die Kinder auch bei einem möglichen Übergang auf andere Schulen ? sei es durch Förderung in der Orientierungsstufe oder durch Vorbereitung auf eine gymnasiale Laufbahn im Anschluss an die Klasse 10.

Der Pluspunkt ist unsere Nähe zum Schüler, ein wertschätzender Umgang in der Schulgemeinde den man spürt, Erziehung im demokratischen Sinne, der die Selbstbeteiligung fördert und die lokal, regionale Anbindung an andere Schulen und die Wirtschaft.

 

Ihre
Albert Schweitzer-Realschule plus Mayen