Sie sind hier: Unser Schulleben > Klassenfahrten > 
DeutschEnglishFrancais

Klassenfahrt ins 'Haus Wasserburg'

(22.11.19) Am Montag, 11.11.2019, sind wir, die Klasse 5c, mit dem Bus nach Vallender ins Haus Wasserburg gefahren. Mit dabei war ebenfalls die Klasse 5e.

Als wir dort ankamen, teilten wir die Zimmer, die nach bekannten Städten benannt waren, auf. Zur Stärkung wurden wir mit einem Martinsbrezel und Kakao begrüßt. Anschließend räumten wir die Koffer aus und bezogen die Betten.

Als dann das Abendessen anstand, gingen wir in den Speisesaal und aßen leckere Pizza.

Unsere Gruppenleiterin Marie zeigte uns noch das Gebäude und die Räume

wie zum Beispiel den Raum der Stille, den Empfang, den Speisesaal und die ?Matimbar?, eine Bar für Schüler.

Einige spielten in der Freizeit Fußball, Billard, besuchten die Matimbar-Party oder kegelten gemeinsam.

Die Zeit verging leider wie im Flug, doch wir genossen die Zeit.

Wir nahmen an Gruppenrunden teil, bei denen man durch verschiedene Spiele seine Mitschüler besser kennenlernen konnte.

Die ganze Klasse versammelte sich jeden Abend im Raum der Stille zum Tagesausklang. Hier wurde eine Geschichte vorgelesen und wir sprachen nochmal über die Highlights des jeweiligen Tages. Zum Abschluss der drei Tage trafen wir uns in der Gruppenrunde und gestalteten alle zusammen ein Bild mit unseren Fingerabdrücken.

Unsere Klasse ist begeistert von dieser Klassenfahrt und alle kamen sich jetzt noch ein wenig näher als zuvor.

Auch die Schüler der Parallelklassen (5a,b,d), die an unserem Abreisetag anreisten, genossen die Zeit in Vallendar und empfanden diese Abwechslung vom Schulalltag als tolles Erlebnis, was so schnell keiner vergessen wird.

 

Diesen Bericht hat Angelina Felker (Klasse 5c) verfasst.

 

Fünftklässler unterwegs auf Klassenfahrt im Haus Wasserburg

(15.11.18) In der Woche vom 22.-26.10.2018 ging es für je zwei 5er-Klassen für drei Tage auf Klassenfahrt ins Haus Wasserburg nach Vallendar.

Dort angekommen ging es zunächst an die Zimmerbelegung, anschließend wurden die Schüler von ihren Teamern durchs Haus geführt, um sich in den nächsten Tagen bestens zurecht zu finden. Die dann folgenden Spiele dienten insbesondere dem besseren Kennenlernen untereinander. Am Abend lieferten sich einige Schüler gemeinsam mit ihren Lehrern ein spannendes Kegelturnier.

Der nächste Tag stand ganz unter dem Motto 'Stärkung der Klassengemeinschaft'. Mit verschiedenen Übungen versuchten die Schüler gemeinsam Lösungen zu finden, um so ans Ziel zu kommen. Dabei hatten alle sichtlich Spaß. Am Abend stand dann eine gemeinsame Nachtwanderung durch das umliegende Waldgebiet auf dem Programm.

Ein gemeinsamer Abschluss am letzten Tag rundeten die Klassenfahrt ab, bevor es nach dem Mittagessen zurück in die Heimat ging.

 

Abschlussfahrten - Schüler der Klassen B9 und 10 an der Nordsee

(24.10.18) Die Woche vor den Herbstferien stand ganz im Zeichen der Abschlussfahrten der B9er und S10er. Vom 24. - 28. September ging es für alle Klassen auf Reise an die Nordsee.

Während die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9d, 9e und 9f Schillig für fünf Tage ansteuerten ging es für die Klassen 10a, 10b und 10c nach Port Zelande bzw. Ameland.

Zwei Programmpunkte waren dabei bei jedem Ziel identisch: Die obligatorische Wattwanderung, bei denen die Schüler zahlreiche interessante Fakten über das Wattenmeer vermittelt bekamen, sowie Fahrradtouren auf und entlang der Deiche.

Desweiterten unternahmen die Klassen Ausflüge in kleinere und größere Städte wie Wilhelmshaven und Amsterdam, verbrachten am Strand Zeit beim Powerkiten, Baden oder Lagerfeuer machen und strengten Kopf und Körper beim Escape Game oder Wasserskifahren an.

Müde, aber zufrieden ging es freitags mit Rad, Fähre und Bus wieder nach Mayen, von wo aus am späten Nachmittag alle in die Herbstferien starteten.

Abschlussklassen 2019 unterwegs...

(25.09.18) Seit dem gestrigen Montag sind die Klassen 9d-9f und 10a-c auf großer Abschlussfahrt. An verschiedenen Gebieten der Nordsee, wie Port Zelande oder Schillig, verbringen sie fünf abwechslungsreiche Tage.

Neben sportlichen Aktivitäten wie Wasserski fahren, Stand Up Paddling stehen Besuche im Nationalparkhaus, in den Städten der Umgebung und natürlich eine Wattwanderung auf dem Programm.

Bilder folgen!

Klassen 8a, 8b & 8c auf Klassenfahrt in Kaub am Rhein

(29.08.18) Drei besonders erlebnisreiche Tage verbrachten vor Kurzem die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8a, 8b und 8c. Zusammen ging es mit ihren Klassenlehrern nach Kaub am Rhein.

Nach der Anreise und der Belegung der Zimmer ging es am ersten Abend zu einer gespentischen Nachtwanderung. Am nächsten Tag ging es mit einem KD Schiff nach St. Goarshausen, von wo aus die Loreley erklommen wurde. Den Abschluss von diesem kurzweiligen Tag bildete eine Klassen-Party im Gewölbekeller der Jugendherberge. Nach dem Frühstück am dritten Tag wartete bereits der Bus zum Rücktransport der Schüler zur Schule nach Mayen.

Aus Schülersicht: Bericht zur Abschlussfahrt der 10er Klassen nach Port Zelande

(28.10.19) Tim Gondorf. Am Montagmorgen gegen 07:30 Uhr machte sich die Klasse 10a und die Klasse 10b mit Herr Hastenteufel, Herr Sauer, Frau Hermann und Frau Schlich-Reuter zur letzten gemeinsamen Klassenfahrt nach Port Zelande (Holland) auf. Gegen 15:00 Uhr kamen wir dann schließlich am Center-Park an. Bei der Ankunft stellten wir erstmal all unser Gepäck ab und bezogen unsere Betten. Wir waren sehr positiv überrascht, da die Häuser schön groß, geräumig und sauber waren. Anschließend nutzten wir die Zeit, uns im Center Park ein bisschen umzugucken und für den darauffolgenden Abend einkaufen zu gehen, da wir uns selbst verpflegen mussten. Abends bestand die Möglichkeit ins hauseigene Schwimmbad zu gehen, welches sehr schön war. Auch am Dienstag und am Mittwoch konnten wir auf freiwilliger Basis mit unseren Lehrern schwimmen gehen.

Am nächsten Morgen fuhren wir nach Ouddorp, wo wir preisgünstiger einkaufen konnten als im Center-Park. Ouddorp ist ein kleines gemütliches Städtchen, in welchem einige von uns auch einen Wochenmarkt besuchten. Anschließend ging es für uns gemeinsam zum Fahrradverleih und wir machten eine Fahrradtour mit unserer Klasse. Die Fahrradtour war sehr schön, bei sonnigem Wetter fuhren wir am Meer entlang, wo wir nach ca. zwei Stunden Fahrt eine Pause einlegten. Es war insgesamt eine sehr lustige Fahrradtour!

 

Am Mittwoch machten wir uns morgens mit unserem Bus auf nach Middelburg. Dort angekommen aßen wir gemeinsam noch etwas, bevor es ins ?Prison Island? ging. Wir teilten uns hier in Vierer-Teams auf und waren in einem Gefängnis gefangen, wo es mehrere Zellen gab und man Aufgaben im Team absolvieren musste, um möglichst viele Punkte zu erreichen. Dies machte sehr viel Spaß und es ging leider schneller vorbei, als wir uns gewünscht hätten. Anschließend fuhren wir in die Innenstadt, wo wir uns ca. zwei Stunden in Kleingruppen frei bewegen und die Stadt erkunden konnten. Es war sehr schön dort!

 

Am letzten Tag fuhren wir sehr früh nach Amsterdam. Nach der Ankunft machten wir uns auf den Weg zu einer Grachtenfahrt durch die Kanäle Amsterdams. Im Anschluss hatten wir erneut für ca. zwei Stunden freie Verfügung, um uns die Stadt nochmal genauer anzugucken, bis es ins ?Dungeon? ging. Dort wurde die Geschichte Amsterdams in gruseliger Art erzählt, welche auf wahren Ereignissen basierte. Dies war sehr lustig und es war interessant zu sehen, wie die Menschen früher in Amsterdam leben mussten bzw. wie mit ihnen umgegangen wurde. Danach hatten wir erneut Zeit zur freien Verfügung, die wir nutzten, indem wir durch die Läden gegangen sind und uns die verschiedenen Sehenswürdigkeiten angeschaut haben. Gegen Nachmittag fuhren wir dann auch wieder zurück, wo wir anschließend mit den Lehrern und allen Schülern ins hauseigene Restaurant gegangen sind und dort gemeinsam aßen.

Am darauffolgenden Tag stand leider schon wieder die Heimfahrt an. Gegen Nachmittag erreichten wir wieder die Realschule und alle konnten mit guter Laune in die Ferien starten!

 

Abschlussfahrten - Schüler der Klassen B9 und 10 an der Nordsee

(24.10.18) Die Woche vor den Herbstferien stand ganz im Zeichen der Abschlussfahrten der B9er und S10er. Vom 24. - 28. September ging es für alle Klassen auf Reise an die Nordsee.

Während die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9d, 9e und 9f Schillig für fünf Tage ansteuerten ging es für die Klassen 10a, 10b und 10c nach Port Zelande bzw. Ameland.

Zwei Programmpunkte waren dabei bei jedem Ziel identisch: Die obligatorische Wattwanderung, bei denen die Schüler zahlreiche interessante Fakten über das Wattenmeer vermittelt bekamen, sowie Fahrradtouren auf und entlang der Deiche.

Desweiterten unternahmen die Klassen Ausflüge in kleinere und größere Städte wie Wilhelmshaven und Amsterdam, verbrachten am Strand Zeit beim Powerkiten, Baden oder Lagerfeuer machen und strengten Kopf und Körper beim Escape Game oder Wasserskifahren an.

Müde, aber zufrieden ging es freitags mit Rad, Fähre und Bus wieder nach Mayen, von wo aus am späten Nachmittag alle in die Herbstferien starteten.

Besuch des Hauses Wasserburg der Klassen 5a, 5b, 5c und 5d

(24.09.17) Vom 28.08. bis zum 30. Sep. 2017 ging es für die 5b und 5d, vom 30. Aug. bis 1. Sep. 2017 für die 5a und 5c endlich auf Klassenfahrt nach Vallendar ins Haus Wasserburg. Am Abreisetag fuhren die Klassen jeweils gegen 13.00 Uhr mit dem Bus nach Vallendar.

Nachdem man dort die organisatorischen Dinge geklärt hatte, ging es an die Zimmerverteilung; für die Fünftklässler ein spannendes Ereignis. Anschließend gab es noch Kekse und dann ging es los mit der Thematik 'Klassengemeinschaft stärken'.

Viele gruppenspezifische Spiele und Übungen, wie das Überqueren eines Flusses mit Bodenplatten (kein Kind durfte im Fluss ertrinken), Blindenspaziergänge, Fußball, Tischfußball , Stuhlkreisspiele, Memory (Partnersuche), Klettern an der Kletterwand und vieles mehr standen auf dem Programm.

Nach den Aussagen der Schülerinnen und Schüler waren es alles in allem sehr gelungene Tage. Sehr viele baten um Verlängerung.

Auch für die begleitenden Personen (Frau Decker, Frau Daeges, Frau Oster, Herr Juhar, Frau Groß, Frau Röder, Frau Reith und Frau Suderland-Schmidt)war es eine sehr gelungene Fahrt. Sie haben viel mit den Schüler gelacht, gespielt, Streit geschlichtet und alles getan, um diese Fahrt in Erinnerung zu behalten.

 

Schüler der ASR+ auf Abschlussfahrt: Folge 2 - Klassen 9d/e/f in Norden

Surfkurs in Norddeich

(30.08.17) Berufsreifeklassen an der Nordsee

55 Schülerinnen und Schüler der Klassen 9d, 9e und 9f starteten am vergangenen Montag voller Vorfreude mit einem Doppeldeckerreisebus Richtung Norden, um dort ihre 5-tägige Abschlussfahrt zu verbringen.

Bei durchweg sonnigem Wetter standen vor allem die sportlichen Aktivitäten im Vordergrund. Mit Leihfahrrädern ging es täglich nach Norddeich an den Strand, wo in der örtlichen Surfschule viele verschiedene Schnupperkurse absolviert wurden. So erlernten die Schüler neben Windsurfen auch die Sportarten Stand up Paddeling, Drachenfliegen und Drachenboot.

Am letzten Tag machten alle zusammen eine Wattwanderung, bei der die Schüler den sogenannten Wattwurm und weitere Lebewesen im Watt kennenlernten. Außerdem nutzen einige Jugendliche die Möglichkeit die Seehundeaufzuchtstation zu besuchen.

Müde, aber voller neuer Eindrücke erreichten alle am Freitagnachmittag wieder die Schule in Mayen. Dort beginnt für alle in Kürze, begleitend zum letzten Schuljahr, der Praxistag!

Schüler der ASR+ auf Abschlussfahrt: Folge 1 - Klasse 10b in Berlin

Klasse 10b in Berlin

(27.08.17) Besuch des Bundestages

Vom 21.08. bis 25.08.2017 fuhr die Klasse 10b im Rahmen ihrer Klassenfahrt nach Berlin.

Auf Einladung der Ministerin für Arbeit, Soziales und Ausbildung, Frau Andrea Nahles, besuchten wir am 22.08.2017 den Bundestag.

Nachdem die Einlasskontrollen hinter uns lagen und wir das Reichstagsgebäude betreten konnten, ging es in den Plenarsaal, auf die Besuchertribüne. Hier wurde einiges über die Arbeit  des Bundestages berichtet. Gleichzeitig erfuhren wir interessante Dinge über die Geschichte des Gebäudes.

Im Anschluss führten wir ein Gespräch mit Frau Angela Marquardt. Sie ist für die Social-Media-Arbeit der Ministerin Frau Nahles zuständig.Frau Marquardt berichtete über ihren Werdegang und ihren jetzigen Aufgabenbereich. Auf Fragen der Schüler konnte sie kompetent und manchmal auch mit einen Augenzwinkern antworten, so das die Stunde im Flug verging und wir gern noch weiter ihren Ausführungen gelauscht hätten. Recht herzlichen Dank nochmals dafür an Frau Marquardt.

Der Besuch der Reichstagskuppel mit einen phantastischen Ausblick über Berlin und ein Mittagessen im Paul -Löbe -Haus bildete den Abschluss.

Am Nachmittag stand dann noch eine Stadtrundfahrt an. Hier sahen wir noch einige Sehenswürdigkeiten, die nicht auf unserem Plan standen.

 

Abschlussfahrt 9d und 9f nach Heino / NL

(18.05.17) Vom 8.5 bis zum 12.5.2017 ging es für die Klassen 9d von Herrn Wambach und 9e von Frau Krings zur Abschlussfahrt ins Summercamp Heino/NL.


Jeden Tag gab es eine sportliche Aktivität, vom Schwimmbadbesuch, über Bogenschießen, Kanu fahren, Klettern, Fahrt mit dem Floß, eine Radtour nach Zwolle und eine GPS Wanderung. Abends konnte man im Kino einen deutschsprachigen Film sehen oder die Disco besuchen.