Sie sind hier: Unsere Schule > 
DeutschEnglishFrancais
Ab Mittwoch, 20.05.2015 gilt ein etwas veränderter Stundenplan !

Aktuell

Schulorchester eröffnet Kehriger Feuerwehrfest

 

Freizeitausgleich gibt's leider nicht - trotzdem opferten fast 40 Schülerinnen und Schüler der Albert-Schweitzer-Realschule plus (ASR+) Mayen ihren Sonntagvormittag für ein musikalisches Gastspiel: Das Blasorchester der Schule sorgte für einen schmissigen Auftakt des Tags der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Kehrig. Unter der Leitung von Musiklehrer Kurt Beul unterhielt das Ensemble die Besucher gut eineinhalb Stunden lang mit Evergreens, Titeln aus großen Kinoproduktionen und mit Arrangements aktueller Hits. Die obligatorische Frage "Hat's gefallen?" beantworteten die Zuhörer mit anhaltendem Beifall und der Forderung nach mehreren Zugaben. Den Auftritt der Schülerinnen und Schüler als Werbung auch in eigener Sache hatte Andreas Fuhrmann angeregt. Er gehört dem Vorstand der Feuerwehr Kehrig an und ist Vorsitzender des Schulelternbeirates der Albert-Schweitzer-Realschule Plus. Ausschlaggebend für seinen Vorschlag war nicht zuletzt, dass mehrere Orchestermusiker in Kehrig zu Hause sind. Nicht nur väterliches Interesse, auch ehrenamtliches Engagement verband Christoph Klink mit seinem Besuch: Der Förderverein der ASR+, dem er vorsitzt, sorgt ganz wesentlich für die materielle Ausstattung des Projektes Schulorchester.

Mit durchwegs bekannten Melodien unterhielt das Blasorchester der Albert-Schweitzer-Realschule plus Mayen die Besucher des Feuerwehrfestes Kehrig.

Schwimmfest

Erfolgreiches Schwimmfest!

Am Donnerstag, den 16.04.15, nahmen alle 11 Klassen unserer Orientierungsstufe mit ca. 220 Kindern am gemeinsamen Schwimmfest teil. Es herrschte eine tolle Atmosphäre bei allen Beteiligten. In den Vorläufen der Schwimmarten Freistil, Brust- und Rückenschwimmen traten die Schülerinnen und Schüler noch Klassenweise an. In den Finalläufen wurden dann die schnellsten Mädchen und Jungen eines Jahrgangs ermittelt. Die "Nichtschwimmer" bestritten mit viel Spaß und Freude Wettkämpfe und Spiele im stehtiefen kleinen Schwimmbecken.

Am Ende der Einzelwettkämpfe traten die sechs schnellsten Mädchen und Jungen in Klassenstaffeln gegeneinander an und ermittelten die schnellste Klasse.

Aktion "saubere Stadt"

Auch dieses Jahr haben sich fast 70 Kinder und Jugendliche unserer Schule im Rahmen der Ganztagsschule an der Aktion "saubere Stadt" beteiligt. Am letzten Dienstag vor den Osterferien, den 24.03.15, haben unsere Schülerinnen und Schüler rund um die Schule, um das Gebäude der Kreissparkasse sowie die Straßen und Wege, die zu unserer Schule führen, von Müll bereinigt. Es kamen über 100kg Abfälle zusammen, die in vielen vollen Mülltüten zusammengetragen wurden.

Herzlichen Dank an alle Beteiligten! 

Infoabend Web 2.0

Am Montag, den 02.03.15, fand ein gelungener Elterninforationsabend zum Thema Web 2.0 in der Aula unserer Schule statt. Der Referent des Pädagogischen Landesinstituts Herr Esseln informierte die Eltern umfangreich über die Gefahren des Internets, füllte diese anschaulich mit Beispielen aus seinem Alltag als Polizist und gab viele hilfreiche Tipps zum Umgang mit diesen. Ein besonderer Dank gilt hier der Kreissparkasse Mayen, die die Veranstaltung finanziell ermöglichte. Dieser Abend war eine Auftaktveranstaltung für weitere von der Sparkasse unterstützte Jugendmedienschutzveranstaltungen vor den Osterferien in unseren 5. Klassen.

Jugendmedienschutz liegt uns sehr am Herzen! Unsere Erfahrungen zeigen, dass Schülerinnen und Schüler immer früher mit Smartphones und sozialen Netzwerken bzw. Messengern in Kontakt kommen, diese natürlich benutzen und dadurch teilweise bewusst oder unbewusst missbrauchen bzw. dort zahlreichen Gefahren ausgesetzt sind. Die Veranstaltungen der 5. Klassen ergänzen unsere Angebote für die Klassen 6 und 7, die wir in diesem Schuljahr bereits mit Hilfe des Landesbeauftragten für Datenschutz durchführen konnten.

Danke, den Sponsoren!

oben: Klasse 7f mit Projektleiterinnen
unten: Eberhard Wenzel, Christoph Klink (Förderverein), Günter Strobel (Pro Teen), Gisela Mendritzki (Schulleiterin), Michael Dötsch, Fred Strässer (RWE)

Soziales Kompetenztraining
an der Albert-Schweitzer Realschule plus in Mayen

 

Neben der Bildung steht im erzieherischen Bereich an der Albert-Schweitzer Realschule plus -  getreu dem Motto des Namengebers -ein respektvoller Umgang miteinander im Vordergrund.

Dazu gehören die Akzeptanz von Regeln, die Stärkung des Selbstwertgefühls, die Förderung sozialer Kompetenzen und die Prävention von Gewalt. Es gibt bereits viele schulimmanente Projekte.

Jetzt konnte erstmals in den Berufsreife Klassen der Jahrgangstufe 7, als die Klassen neu zusammengesetzt wurden, ein Angebot zur Stärkung der sozialen Kompetenzen gemacht werden.

Systemische Anti- Gewalt Trainer (SAGT®) sensibilisierten die Jugendlichen mit Hilfe von konfrontativen und erlebnispädagogischen Elementen in den Bereichen: Kommunikationsfähigkeit, Akzeptanz von Grenzen und Regeln, Wahrnehmung eigener Bedürfnisse und Stärkung des Selbstwertgefühls. In Rollenspielen wurden die Themen praktisch umgesetzt und eingehend reflektiert. Sowohl die Schülerinnen und Schüler als auch die teilnehmenden Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer waren begeistert und überzeugt von dem Konzept.

Ein solches Angebot kann nur mit entsprechenden Sponsoren im Hintergrund stattfinden. Deshalb gilt ein besonderer Dank
der Stiftung Pro Teen, der RWE, der Kreissparkasse Mayen und dem Förderverein der Albert-Schweitzer Realschule plus für die finanzielle Unterstützung.

Berufsforum 2015

Berufsforum
an der Albert-Schweitzer-Realschule plus Mayen

Schüler der Klassen S9 dokumentieren
ihr zweiwöchiges Betriebspraktikum

 

Nach einem zweiwöchigen Praktikum in verschiedenen Betrieben und Institutionen der Region trafen sich die Schüler der Klassen 9-d zu Projekttagen in der Albert-Schweitzer-Realschule plus.

Die vielen neuen Erfahrungen und Eindrücke wurden in Gruppen ausgetauscht und in plakativer Form und PowerPoint Präsentationen dokumentiert.

Das Berufsforum, zu dem auch die Eltern der Praktikanten eingeladen waren, begann damit, dass Frau Schneiß von der Volksbank Rhein-Ahr-Eifel wichtige Kriterien für eine erfolgreiche Bewerbung aufzeigte und den Eltern Hinweise gab, wie sie die Bewerbung ihrer Kinder begleitend unterstützen können.

Im Anschluss daran stellten die Schüler die vielfältigen Berufsfelder vor, die sie in den vergangenen Wochen kennengelernt hatten.

In Kurzvorträgen erhielten die Eltern fachkundige Informationen in den Berufssparten Erziehung, Verwaltung, Medizin, Finanz- und Steuerwesen, Handwerk, Technik, Medien und die unterschiedlichsten kaufmännischen Berufe.

Für den erfolg- und lehrreichen Abschluss der Projekte sei an dieser Stelle allen Betrieben und Einrichtungen gedankt, die den Schülern die Möglichkeit gegeben haben , ein Praktikum bei ihnen durchzuführen und viel Zeit und Engagement in die Betreuung investiert haben.

Karneval 2015

31. Januar 2015 - Tag der offenen Tür

Schnupperangebote für die Grundschüler - Mitmachen erwünscht!

Führungen für die Eltern der Grundschüler

Kammermusikabend 2015

Bläserklasse 6b verabschiedet sich von Herr Müller

Die Schülerinnen und Schüler überreichten Herrn Konrektor Müller ein selbst gebasteltes Blasorchester und wünschten ihm alles Gute!

Unterrichtsgang nach Mainz (Fachbereich Sozialkunde)

Besuch des Landtages

 

9er Klassen der Albert-Schweitzer-Realschule plus besuchen den rheinland-pfälzischen Landtag

 

Im Rahmen des Sozialkundeunterrichts besuchten die Klassen 9c und 9d den Landtag in Mainz.

Dort konnten sie den Ablauf einer Plenarsitzung live miterleben

Im Anschluss stellten sich Politiker von SPD, CDU und den Grünen den Fragen der Schüler. Es kam zu einer sehr angeregten Diskussion, wobei besonders Probleme aus dem Schulalltag diskutiert wurden.

Die Politiker versprachen  in Kürze die Schule zu besuchen, um sich vor Ort ein Bild über die geschilderten Situationen machen zu können.

Sinn des Besuches soll sein, die Reformen der Schulentwicklung vor Ort kennenzulernen.

Die Schüler erhoffen sich dabei, dass sinnvolle Maßnahmen der Politik aufgezeigt werden, die zur Verbesserung des Schulalltags führen können.

Den Abschluss des Besuches in Mainz bildete ein Rundgang durch die Altstadt.

Kooperatives "Spielefest" der 5. Klassen

Am 14.01.2015 war es wieder soweit. Die 5. Klassen mussten sich in verschiedenen Spielen mit Hilfe ihrer Klassenleitungen beweisen. Frau Handwerk organisierte mit der 9e kooperative Spiele, die nur mit der gesamten Klasse zu bewältigen waren. Egal ob das "magische Seil" überwunden werden oder die Klassen sich auf eine Insel "retten" mussten, alle Klassen meisterten die Aufgaben hervorragend! Gesamtsieger des tollen Spielemorgens war die Klasse 5b. Eigentliche Gewinner waren aber die Klassengemeinschaften aller Klassen!